Donnerstag, September 28, 2017

HEALTHY FOOD - OHNE ANLEITUNG

Ja nun ist es soweit. Ich, die  Tonja, die gerne lauthals verkündet, dass sie nicht kochen kann, schreibt einen Post über "healthy food". Was heißt eigentlich nicht kochen kann? Kann ich wohl, aber ich kann und werde niemals einen Schweinebraten mit Klößen zubereiten. Warum auch. Einen Schweinebraten braucht eigentlich kein Mensch. Und laßt es euch gesagt sein: KEIN Mensch! Was jedoch nicht bedeutet, das ich nicht ab und an mal einen Schweinebraten esse. Dann aber bei Mutti oder im Restaurant.
Und wie komme ich nun eigentlich zu diesem Post? Weil ich auch mal so einen "erprobten" Blogpost schreiben will, der sich mega viral verbreitet und mir backlinks ohne Ende bringt??? Würg. Ganz sicher nicht.
Aber ich stosse permanent auf Blogartikel (inklusive Anleitungen) zu diesem Thema. Erstaunlicherweise oftmals geschrieben von Menschen, die in dieser Hinsicht keinerlei Expertise aufweisen können. Ich will nicht sagen, das regt mich auf, aber es ödet mich an, denn es verleitet andere Menschen dazu, diese Dinge zu glauben. Und das ist unverantwortlich. Es gibt natürlich auch gute und interessante Artikel dazu im Netz, das will ich nicht leugnen.
Aber habe ich denn nun eine Expertise zum Thema gesunde Ernährung? Sagen wir mal mehr als alle Blogger die seit 3 Monaten Superfoodprodukte im Bioladen kaufen und mit Schokolade im Mund #healthyfood schreien.
Glaubt mir ich habe sie alle gelesen, naja fast alle, die heilbringenden Bücher. Von "Weizenwampe" bis zu "Die Entschlüsselung des Alterns"  und es gibt Dinge die letzten Endes als Essenz immer und immer wieder auftauchen. Und es könnte ja glatt die Möglichkeit bestehen, das es eine Tendenz in diese Richtung gibt.
Und es sieht so aus als wäre es ganz einfach. Das schlimmste daran ist, das sowohl ich als auch du, es schon immer wussten. Aber ungesund ist einfach so verlockend und bequem.
Meiner Meinung nach beginnst du mit einer gesunden Ernährung am einfachsten so: Iss einfach keine verarbeiteten Lebensmittel! Bäm! Na ist das eine Neuigkeit für Dich? Neeee, ne? Wenn Du das schaffst und kannst bist du mein Held oder meine Heldin. In unserer Zeit gehört eine Menge Disziplin dazu, keine verarbeiteten Lebensmittel zu essen. Ich meine damit aber auch null verarbeitet, auch nicht selbstgebackenes Brot und selbstgemachten Joghurt und so. Brot fällt immer durch, da kannst du lesen was du willst, sowie auch Müsli und die gesunde Vollkornnummer. Ich meine unverarbeitet! Viel (BIO) Gemüse und Salat essen, etwas Obst und pflanzliche und tierische Proteine in Maßen. Über Alkohol reden wir gar nicht! Wenn du dich dann noch etwas an der frischen Luft bewegst und du genügend schläfst und so weiter und so fort, du weisst das in Wahrheit alles, lebst du vermutlich gesund. Laut unzähliger Bücher sieht #healthylife am ehesten wie oben erklärt aus. Vollkommen unspektakulär, Gell? Aber so verdammt schwer umzusetzen. Ich muss nicht erwähnen, das sich bei so einer Lebensweise die Sache mit der Kleidergröße von selber regelt, oder?
Ich versuche in der Woche etwas asketischer zu leben und am Wochenende schlemme ich, da beginne ich den Tag in Frankreich mit einem Croissant. Und Kuchen und Wein liebe ich auch sehr, sehr, sehr.

Das ist der Hashtag #healtyfoodshare auf Instagram. Da findet ihr ganz viel von dem was höchstwahrscheinlich nicht gesund ist.



Und auf dem unteren Bild, das ist keine Katzenko... das ist mein Frühstück in der Woche.
Sieht schlimmer aus, als es ist. Ich habe es aus dem Buch das ich Euch unter dem Post noch da lasse. Und ich sage jetzt nicht was da drin ist. Denn ob das gesund ist und vor allem für jeden Menschen? Ich weiss es nicht.
Ihr dürft gerne raten was in meinem Frühstück ist. Es ist kein sogenannter grüner Smoothie, es ist kein Gemüse oder Salat drin:-)
Übrigens der Kaffee den ich dazu getrunken habe fällt in den heilbringenden Büchern auch immer durch. Also nicht verrückt machen.
Denn wenn es auch makaber klingt und ich allen, aber auch allen Wünsche das es noch lange hin ist: Wir werden alle sterben!



So jetzt habe ich mir etwas Luft verschafft und wünsche Euch einen tollen Tag.

XOXO Tonja

*Über das Buch "Die Entschlüsselung des Alterns" hat Tanja etwas auf ihrem Blog "Mein Ideenreich" geschrieben
*Und hier noch das Buch das ich gerade lese, oder immer mal wieder darin. Es ist von Tim Ferriss und ich gebe zu ich bin ein Fan von Tim.
Vermutlich ist er daran Schuld, das ich viele Posts diesen Winter aus Nizza schreibe, das ich noch immer Kleidergröße 38 trage und an meinem Frühstück ist er auch Schuld.

*Werbung dieser Link ist ein Affiliatelink



  1. Liebe Tonja,
    jetzt bin ich aber baff ;-) Da lese ich deinen coolen Post, der echt genial geschrieben ist und am Ende lese ich meinen Namen! Danke dir! Übrigens habe ich eine Reportage über Detox im Fernsehen angesehen. Eine Frau aß nur noch Gemüse und keinerlei Kohlenhydrate und die andere Frau trank nur Detox Säfte für 3 Wochen. Beide Frauen waren vorher gesund. Danach hatten Sie schlechte Blutwerte und haben nur 2 Kilo an Muskelmasse, KEIN FETT abgenommen. Die ganze mega gesunde Ernährung war für die Katz, weil der Körper auf den Überlebensmodus umgestellt hat und nix mehr verbrannt hat.
    Sorry für den Roman den ihr hier gerade hinerlasse!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja, ganz lieben Dank für deinen "Roman":-). Und ist doch wohl selbstverständlich, das ich dich verlinke. Lg. Tonja

      Löschen
    2. Ach ja und und das mit der Reportage klingt interessant. Jeder Sportler weiß das man mit nur Salat nischt wird:-)

      Löschen

Start typing and press Enter to search